Tabelle KL A1  

... lade FuPa Widget ...
SG Fuldalöwen/Beisetal I auf FuPa
   

Tabelle KL B1  

... lade FuPa Widget ...
SG Fuldalöwen/Beisetal II auf FuPa
   

Admin Login  

   

SG Bartenwetzer I – SG Fuldalöwen/ Beisetal I 0:4 (0:2)

Der dritte Sieg im dritten Spiel für die Fuldalöwen/ Beisetal. Dieser war von allen drei Spieltagen der am wenigsten gefährdete.
Bereits in den ersten Minuten des Spiels zeichnete sich ab, welches Team die Oberhand im Spielgeschehen hatte und folgerichtig durch einen satten Schuss von S. Eddine Adjout in Führung ging. Die Gäste gingen fast schon fahrlässig mit ihren Chancen um und die Gastgeber konnten sich glücklich schätzen, dass es zur Halbzeit „nur“ 0:2 stand. Wobei das zweite Tor durch einen herrlichen Konter von S. Szaraz markiert wurde.
In der zweiten Hälfte des Spiels hatten die Bartenwetzer ihrerseits ebenfalls vereinzelt Chancen, welche jedoch allesamt durch unsere sichere Abwehr vereitelt wurden.
Den Gästen gelangen in Hälfte zwei nochmals zwei weitere Tore um den Endstand des Spiels auf 0:4 festzulegen. In die Torjägerliste trug sich zum zweiten Mal S. Szaraz durch einen wohl überlegten Schlenzer ein. Außerdem bewies Abwehrhüne F. Franke ebenfalls Torjägerqualitäten und erhöhte auf 0:4.
Am kommenden Sonntag gastiert die bisher ebenfalls ungeschlagene SG Ungedanken/ Mandern zum Spitzenspiel in Oberbeisheim.

Aufstellung: M. Balk, L. Becker, T. Schoch, S. Adjout, D. Bödicker, S. Szaraz, M. Alizada, N. Fischer, J. Mai, F. Franke, A. Klotzke
Auswechselspieler: F. Kröger, J. Baumgartner, P. Seitz, T. Holzhauer, S. Ildes, L. Ostheim
Tore: 0:1 (18. Min) S. Adjout, 0:2 (45. Min) S. Szaraz, 0:3 (71. Min) S. Szaraz, 0:4 (89. Min) F. Franke

Bericht: Franziska Sterll

SG Bartenwetzer III - SG Fuldalöwen/Beisetal II 0:7 (0:5)

Mit einem souveränen 0:7 konnte man die dritte Vertretung der Bartenwetzer auseinandernehmen. Ein nie gefährdeter Sieg, der leider ein wenig zu niedrig ausfiel, betrachtet man die Chancen, die sich an diesem Tag unserer Reserve boten.
Mann des Tages war ohne Frage Erek Engel. Mit drei Toren belohnte sich das Geburtstagskind heute. Ob mit dem Fuß oder mit dem Kopf, heute funktionierte einfach alles bei Erek.

Alle Chancen, bis auf das Detail zu kommentieren, wären zu viel des Guten und würden den Bericht der Dritten Mannschaft um das Vielfache übertreffen. Trotzdem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass durch eine gute Teamleistung, man nur eine einzige Großchance für die Bartenwetzer, kurz nach der Pause, zuließ.

Der Sieg sollte aber nicht überbewertet werden, denn mit der SG Ungedanken/Mandern II kommt nach Altmorschen II, am kommenden Wochenende, der nächste Gradmesser an den Galgenbusch. Hier wird sich zeigen, ob man die Tabellenführung zurecht innehat.

Aufstellung: F. Kröger, S. Fröhlich, A. Allaoua, S. Khalil, M. Berger, N. Kurz, S. Ildes, T. Berger, K. Steinbrecher, E. Engel, A. Kovacs, F. Manz
Einwechselspieler: D. Goldhardt, T. Hesselbein
Tore: 0:1 (5.) E. Engel, 0:2 (7.) S. Khalil, 0:3 (10.) E. Engel, 0:4 (27.) E. Engel, 0:5 (40.) T. Berger, 0:6 (48.) T. Berger, 0:7 (82.) D. Goldhardt

Besondere Vorkommnisse: SG F/B verschießt Elfmeter

Bericht: Jan-Erik Eisenhuth

SG Chattengau/Metze II - Fuldalöwen/Beisetal III 2:2 (1:1)

Die Gastgeber hatten letzten Sonntag in Oberbeisheim gegen unsere 2. 4:0 verloren dennoch war von dem letztjährigen Tabellen 4 mit Verstärkungen aus der 1. Mannschaft eine Favoritenrolle gegen unsere "Dritte" zu erwarten.

Wir erhielten Verstärkung durch Tim Hesselbein und Aron Kovacs, die sich nahtlos in die Mannschaft einfügten.
Die erste 10 Minuten gehörten den Gastgebern, ohne dass sie zwingende Chancen erspielten. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Fuldalöwen aus einer sicheren Abwehr über schöne Kombinationen selbst zu guten Chancen und wurde zunehmend spielbestimmend.

Das 1:0 fiel dann nach einem schnellen Konter durch den schnellen und abschlussstarken Dennis Pfeiffer - Jonas Fischer hatte mustergültig in den Lauf gespielt. Das 1:1 fiel dann sehr ungünstig kurz vor der Halbzeit: nach einer Ecke wurde diese verlängert und am langen Pfosten konnte Velikov einnicken.

In der 2. Halbzeit konnte man den Druck aufrecht erhalten und kam nicht unverdient in der 67. durch Kapitän Tobias Wagner zur erneuten Führung. Dennis Pfeiffer hatte sich im Strafraum gegen 3 Gegenspieler durchgesetzt und auf den heranstürmenden Wagner zurückgelegt, der akrobatisch einnetzen konnte. Nun kamen die Gegner aus Metze wieder etwas besser ins Spiel konnten aber von der gut gestaffelten Abwehr vor und um Daniel Vogel gestoppt werden. Besonders der eingewechselte Maxi Kröhl machte seine Sache sehr gut. Aber der Fußballgott war heute nicht ganz auf unserer Seite und so kam es nach dem Tobias Wagner im eigenen 16er aus kurzer Entfernung an die Hand geschossen wurde zum Strafstoß. Dieser wurde durch Eubel in der 90. Minute verwandelt und nach 3. Minuten Nachspielzeit war der Punktgewinn in Metze perfekt auch wenn man nach dem Spielverlauf mehr erwarten konnte.

Die gute Stimmung in der Mannschaft und auch die gute Leitung auf dem Platz lässt die Hoffnung zu, in dieser Liga gut mithalten zu können.

Aufstellung: N. Thill, L. Thill, A. Grenzebach, D. Vogel, S.-H. Drössler, T. Wagner, J. Fischer, M. Kurtanovic, D. Pfeiffer, Tim Hesselbein, Aron Kovacs
Einwechselspieler: S. Hermsdorff, M. Kroehl, M. Skotarzack
weiter im Aufgebot: M. Barthelmann,
Tore: 0:1 (16.) D. Pfeiffer, 1:1 (44.) B. Velikov, 1:2 (67.) T.Wagner, 2:2 (90.) C. Eubel (Handelfmeter)

Bericht: Heiko Rosenkranz

Bartenwetzer

   

Vorschau A1/B1  

... lade Modul ...
SG Fuldalöwen auf FuPa
   

Partner/Sponsoren  

   
© SG Beisetal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.