Tabelle KL A2  

... lade FuPa Widget ...
SG Beisetal auf FuPa
   

Tabelle KL B2  

... lade FuPa Widget ...
SG Beisetal II auf FuPa
   

Admin Login  

   

Spielberichte 2013-2014

01-Mannschaftsfoto Reserve-300dpi

Foto 1: Unsere Reserve vor dem letzten Spiel

Sven-Hermann Drößler schießt 100. Tor
SG Beisetal II – SG Lohre/Niedervorschütz III 2:4 (1:1)
Im letzten Saisonspiel war die Luft raus. Meister konnte man nicht mehr werden und der zweite Platz war sicher. Dazu fehlte bei der großen Hitze auch bei einigen Spielern die nötige Laufbereitschaft und so gab es nach einer erfolgreichen Saison zum Schluss noch einmal eine Niederlage. Die Gäste, unterstützt von Fans aus der I. und II. Mannschaft, zeigten viel Einsatz und gewannen am Ende auch verdient. Dabei sah es nach dem 100. Saisontor zum 2:1 durch Sven-Hermann Drößler (61.) noch nach einem Sieg aus. Die Gäste spielten sich aber immer wieder gute Torchancen heraus und nur Torwart Maik Hölke war es zu verdanken, dass die Partie lange Zeit unentschieden stand.
Kurz vor Spielende brachte der älteste Spieler auf dem Platz, Uwe Ostwald, mit seinen Treffern zwei und drei, seine Elf auf die Siegerstraße.
Alle drei Tore waren sehenswert. Hut ab!
Schiri Walter Langenfeld aus Melsungen war ein guter Leiter des Spiels.

Für die SG Beisetal spielten: Maik Hölke, Nils Kurz, Sascha Korn, Heiko Rosenkranz, Dennis Schönhut, Hamid Razai, Sergei Pfaff, Sven-Hermann Drößler, Thomas Scholz, Raul Hamidi, Oliver Discher
Auswechselspieler: Jürgen Bogdahn, Timo Eckhardt
Tore: 1:0 Oliver Discher (4.), 1:1 Uwe Ostwald (7.), 2:1 Sven-Hermann Drößler (61.), 2:2 Joachim Theis (65.), 2:3 und 2:4 Uwe Ostwald (85.+88.)

02-Der Ball geht vorbei-300dpi

Foto 2: Der Ball geht zum Glück vorbei

03-Mannschaftsfoto I. Ma.-300dpi

Foto 3: Unsere I. Mannschaft vor dem letzten Spiel

Zum Saisonabschluss gerechte Punkteteilung
SG Beisetal I – SG Brunslar/Wolfershausen II 2:2 (1:2)
Für beide Mannschaften ging es im letzten Saisonspiel um nichts mehr, doch sie bemühten sich, den Zuschauern ein gutes Spiel zu zeigen. Torchancen gab es auf beiden Seiten. Als Schiri Gerd Siebert aus Bebra, der ein guter Spielleiter war, nach 90 Minuten die Partie beendete, stand es gerechterweise 2:2. Mit diesem Ergebnis waren alle zufrieden.

04-Tw ScherfLibero Trollhagen konnten überzeugen-300dpi

Foto 4: Torwart Falk Scherf, Libero Lukas Trollhagen und Sergei Pfaff

05-Isnmail und David schieden verletzt aus-300dpi

Foto 5: Ismail Jama und David Saho schieden verletzt aus

Für die SG Beisetal spielten: Falk Scherf, Aron Aschenbrenner, Lukas Trollhagen, Marco Gießwein, Martin Fähnrich, Marco Löding, Hamidi Haidari, David Saho, Jan-Erik Eisenhuth, Samuel Metz, Daniel Hedderich
Auswechselspieler: Ismail Jama, Sergei Pfaff, Sascha Sostmann
Weiter im Aufgebot: Maik Hölke, Hamid Razai
Tore: 0:1 Jonathan Discher (11.), 1:1 Aron Aschenbrenner (22.), 1:2 Sascha Wills (44.), 2:2 Jan-Erik Eisenhuth (73.)

06-Ehrung für Thomas Scholz-300dpi

Foto 6: Thomas Scholz wurde für 25 Jahre Seniorenfußball geehrt

07-Viel Spaß nach dem Spiel-300dpi

Foto 7: Viel Spaß bei der Abschlussfeier

Mit 10 Spielern toll gekämpft und Partie lange offen gehalten
SG Beisetal I – SG Uttershausen Lendorf I 1:4 (1:2)

Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, um im Aufstiegsrennen zu bleiben und so trat sie auf. Ein Freistoß von Aron Aschenbrenner (5.) ging nur knapp über das Tor.

Foto 1-Aron Aschenbrenner beim Freistoß-300dpi

Foto 1: Aron Aschenbrenner beim Freistoß

Leider fiel schon im Gegenzug die Gästeführung durch Eugen Merker (8.). In der 20. Minute bekam Alexander Engel, die Gelb/Rote Karte und unsere Mannschaft war in Unterzahl, doch sie zeigte Moral. Aron Aschenbrenner, der auch in diesem Spiel überzeugen konnte, erzielte den 1:1 Ausgleich (35.). Er hatte auch die Führung auf dem Fuß, doch er scheiterte an Torwart Maximilian Pfannkuch 40.). Nur drei Minuten später machten es die Gäste besser und es stand 1:2. So ging es auch in die Pause.
Auch nach der Pause konnte unsere Mannschaft lange Zeit dem Tabellenführer Paroli bieten. Sie hatte auch, genau wie die Gäste, gute Tormöglichkeiten, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Zum Ende des Spiels ließen die Kräfte nach und die SG Uttershausen/Lendorf kam noch zu zwei Treffern und wurde mit diesem Sieg verdienter Meister.
Unsere Mannschaft hatte alles gegeben, doch 80 Minuten mit nur zehn Spielern, da fehlen am Schluss halt ein paar „Körner“ und natürlich auch ein bisschen Glück. Zu erwähnen ist noch, dass sich kurz vor der Pause Marco Gießwein verletzte und nicht weiter spielen konnte. Ein Spieler seines Formats ist nur schwer zu ersetzen.
Wir gratulieren dem neuen Meister herzlich und wünschen für die A-Klasse viel Erfolg.

Foto 2-Andre Horodiski klärt per Kopf-300dpi

Foto 2: Gästespielführer Andre Horodiski klärt per Kopfball

Für die SG Beisetal spielten: Falk Scherf, Martin Kaempffer, Marco Gießwein, Hamid Razai, Martin Fähnrich, Sascha Sostmann, Marco Löding, Hamidi Haidari, Alexander Engel, Aron Aschenbrenner, David Saho
Auswechselspieler: Daniel Hedderich, Jan-Erik Eisenhuth, Dennis Schönhut
Weiter im Aufgebot: Maik Hölke
Tore: 0:1 Eugen Merker (8.), 1:1 Aron Aschenbrenner (35.), 1:2 Mark Frey (43.), 1:3 Saidmansur Mir (75.), 1:4 Abdullah Mir (85.)
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte für Alexander Engel (SGB, 20.)

Foto3-SGB-Utt-Siegesfeier-300dpi

Foto 3: Die Fans der Gäste feiern die Meisterschaft

Favoritenrolle gerecht geworden
SG Beisetal II – SG Uttershausen Lendorf II 3:1 2:0)

Mit einer guten Leistung und einem nie gefährdeten Sieg hält unsere Reserve den Kampf um die Meisterschaft weiter offen und spannend.

Foto 4-Manuel Lesch beim Torschuss-300dpi

Foto 4: Manuel Lesch beim Torschuss

Am kommenden Sonntag kommt es in Merzhausen zum Spitzenspiel beim punktgleichen Tabellenführer, der SG Antrefftal Wasenberg.


Foto 5-Im Strafraum der SGB-300dpi

Foto 5: Die Abwehr um Torwart Maik Hölke und Sascha Korn stand sicher

Für die SG Beisetal spielten: Maik Hölke, Nils Kurz, Sascha Korn, Oliver Discher, Sven-Hermann Drößler, Thomas Scholz, Reza Jafari, Alexander Feil, Raul Hamidi, Manuel Lesch, Albert Rieb,
Auswechselspieler: Jürgen Bogdahn, Heiko Rosenkranz
Tore: 1:0  Reza Jafari (20.), 2:0 Morteza Akbari (39., ET), 3:0 Thomas Scholz (57., FE), 3:1 Mario Weissing (88.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Manuel Lesch (69.)

Foto 6-Die Abwehr stand gut-300dpi

Foto 6: Sascha Korn beim Kopfball

Vorschau:
Sonntag, 01.06. – Spitzenspiel um den Meistertitel
13.15 Uhr: SG Antrefftal/Wasenberg II – SG Beisetal II
(in Willingshausen-Merzhausen)
I. Mannschaft hat spielfrei, da RW Gombeth die Mannschaft zurückgezogen hat
Sonntag, 08.06. (letzter Spieltag)
13.15 Uhr: SG Beistel II – SG Lohre/Niedervorschütz III
15.00 Uhr: SG Beisetal I – SG Brunslar/Wolfershausen II

Enttäuschung nach Niederlage in Mengsberg
TSV Mengsberg II – SG Beisetal II 2:1 (0:0)

Im Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften war der TSV Mengsberg am Schluss die glücklichere Mannschaft.
Beide Mannschaften hatten bereits in der ersten Halbzeit gute Torchancen, doch die Torleute Tobias Grischikofski (TSV M.) und Falk Scherf (SGB) waren sichere Rückhalte ihrer Teams.
Auch nach der Pause sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel. In der 48. Minute hatte sich David Saho super gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt, seinen Torschuss konnte der Keeper noch abwehren, doch Ismail Jama erzielte im Nachschuss die 1:0 Führung. Marco Löding hatte kurz drauf das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Schuss war zu schwach (54.). Danach wurde der TSV Mengsberg stärker und hatte innerhalb von zwölf Minuten drei hochkarätige Chancen, doch Falk Scherf im Tor reagierte jedes Mal glänzend.
Der Ausgleich fiel durch einen Freistoß von Carsten Spannknebel. Kein Spieler fühlte sich für den Ball, der im Torraum aufsprang und in die Maschen flog, verantwortlich und es stand 1:1 (80.). In der 85. Minute scheiterte zuerst Daniel Hedderich am Torwart, den Nachschuss von David Saho währte ein Abwehrspieler kurz vor der Torlinie ab und dann ging beim dritten Versuch der Schuss von Hamidi Haidari über die Torlatte. Das hätten die drei wichtigen Punkte sein können.
Die Gastgeber machten es besser. Zwei Minuten vor Spielende gelang Carsten Spannknebel der Siegtreffer zum 2:1. Die Enttäuschung von Spielern und Fans war groß, denn ein Spiel in den letzten 10 Minuten zu verlieren ist hart.
Pech für unsere Mannschaft war, dass Libero und Leistungsträger Marco Gießwein, bereits nach fünf Minuten wegen Verletzung ausgewechselt werden musste. Der eingewechselte Ismail Jama verletzte sich dann Mitte der ersten Halbzeit auch und musste durch Hamid Razai ersetzt werden. Leider war kein weiterer Auswechselspieler mehr da. Das darf in einem so wichtigen Spiel nicht passieren!

01-Ismail Jama hat die Führung erzielt-300dpi

Foto 1: Torschütze Ismail Jama jubelt nach der 1:0 Führung

02-Glück gebabt-web

Foto 2: Glück gehabt; der Ball ging am Tor vorbei

Für die SG Beisetal spielten: Falk Scherf, Martin Kaempffer, Marco Gießwein, Bastian Dillenberger, Martin Fähnrich, Sascha Sostmann, Marco Löding, Hamidi Haidari, Daniel Hedderich, Aron Aschenbrenner, David Saho
Auswechselspieler: Ismail Jama, Hamid Razai
Tore: 0:1 Ismail Jama, 1:1 + 2:1 Carsten Spannknebel (80.+88.)

03-Daniel Hedderich beim Torschuss daneben Bastian Dillenberger-300dpi

Foto 3. Daniel Hedderich beim Torschuss, daneben David Saho und Bastian Dillenberger, die beide mit guten Leistungen überzeugen konnten

04-Wochtige Spieler verletzt-300dpi

Foto 4: Die verletzten Spieler Mirko Birkenstock und Marco Gießwein sowie Auswechselspieler Hamid Razai

Schwer getan!
SG Möllrich/Rhünda II - SG Beisetal II 1:2 (0:1)

Auch gegen sogenannte schwächere Gegner muss man erst einmal gewinnen.
Zum Glück gelang Raul Hamidi kurz vor Spielende noch der Siegtreffer und so bleibt die Meisterschaft weiter spannend.
Die Gastgeber hatten ihre beste Chance in der 37. Minute mit einem Strafstoß, doch Torwart Maik Hölke parierte glänzend.

Für die SG Beisetal spielten: Maik Hölke, Nils Kurz, Sascha Korn, Sven Schade, Oliver Discher, Sven-Hermann Drößler, Thomas Scholz, Raul Hamidi, Albert Rieb,

Auswechselspieler: Tobias Haase, Jürgen Bogdahn
Tore: 0:1 Albert Rieb (20.), 1:1 Philipp Westphal (55.), 1:2 Raul Hamidi (82.)

Vorschau:
Sonntag, 25.05.
13.15 Uhr: SG Beisetal II – SG Uttershausen/Lendorf II
15.00 Uhr: SG Beisetal I – SG Uttershausen/Lendorf I
Sonntag, 01.06.
13.15 Uhr: SG Antrefftal/Wasenberg II – SG Beisetal II
I. Mannschaft hat spielfrei, da RW Gombeth die Mannschaft zurückgezogen hat
Sonntag, 08.06. (letzter Spieltag)
13.15 Uhr: SG Beistel II – SG Lohre/Niedervorschütz III
15.00 Uhr: SG Beisetal I – SG Brunslar/Wolfershausen II

Spitzenspiel war spannend bis zum Schluss
SG Beisetal I – TSV Mardorf 2:2 (1:1) 

Die Zuschauer sahen ein spannendes Fußballspiel, das bis zum Abpfiff spannend war. Die 1:0 Führung von Aron Aschenbrenner (21.), der über 90 Minuten überzeugen konnte, glich Sascha Bolz (37.) aus.

Foto 1-Aron hat die Führung erzielt-300dpi

Foto 1: Die Mitspieler gratulieren Aron Aschenbrenner zum 1:0

Beide Mannschaften hatten bis zur Pause noch gute Tormöglichkeiten, doch es blieb beim 1:1 Pausenstand.
Per Strafstoß brachte Sascha Bolz die Gäste in der 57. Minute mit 2:1 in Führung. Marco Gießwein, der eine glänzende Partie spielte, rettete sechs Minuten später mit dem Kopf auf der Linie und hielt so seine Mannschaft im Spiel. Unsere Mannschaft drängte nun auf den Ausgleich und hatte auch gute Torchancen, doch Gästekeeper Maximilian Schade rettete einige Male glänzend. In der 68. Minute war er allerdings machtlos als Ismail Jama geschickt den Ball zum 2:2 einschoss.
Kurz vor Spielende hätte es fast doch noch einen Sieger gegeben. In der 87. Minute hatte unsere Elf eine Großchance und in der Schlussminute der TSV Mardorf. Hier zeigte Torwart Falk Scherf, dass auf ihn Verlass ist.
Mit dem Remis bleiben beide Mannschaften im Rennen um den Aufstieg.

Foto 2-David beim Kopfball-300dpi

Foto 2: David Saho beim Kopfball

Für die SG Beisetal spielten: Falk Scherf, Nils Kurz, Marco Gießwein, Bastian Dillenberger, Martin Fähnrich, Dennis Schönhut, Sascha Sostmann, Hamidi Haidari, Daniel Hedderich, Aron Aschenbrenner, David Saho
Auswechselspieler: Martin Kaempffer, Jan-Erik Eisenhuth, Ismail Jama,
Weiter im Aufgebot: Maik Hölke
Tore: 1:0 Aron Aschenbrenner (21.), 1:1 Sascha Bolz (37.), 1:2 Sascha Bolz (57., FE), 2:2 Ismail Jama (68.)

Foto 3-Hamidi Haidari und David im Angriff-300dpi

Foto 3: Hamidi Haidari und David Saho im Angriff

Meisterschaft weiter möglich
SG Beisetal II – RW Leimsfeld II 4:0 (2:0)

Nach der Niederlage von der SG Antrefftal/Wasenberg in Remsfeld ist unsere Reserve wieder punktgleich mit dem Tabellenführer. In der ersten Halbzeit lief es noch nicht so richtig rund bei unserer Mannschaft. Es gab zwar einige gute Torchancen durch Eisenhuth, Rieb und Schade, doch auch die Gäste hatten in der 33. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch Torwart Maik Hölke rettete glänzend vor dem gegnerischen Stürmer.
Zwei Strafstöße kurz vor Pause verwandelte Thomas Scholz gewohnt sicher und so ging man mit 2:0 in die Pause.

Foto 4-Thomas Scholz trifft per Elfmeter-300dpi

Foto 4: Thomas Scholz verwandelt mit Strafstoß zum 2:0

Kaum auf dem Platz erzielte Albert Rieb mit einem Freistoß auf 3:0. In der 57. Minute unterbrach Schiri Heiko Dorfschäfer, der ein guter Referee war, das Spiel wegen Hagel für einige Minuten. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Reza Jafari, nach guter Vorarbeit von Albert Rieb und Raul Hamidi, das 4:0. Nun erarbeitet sich unsere Elf weitere gute Torchancen, doch es blieb beim 4:0. Kompliment an die Mannschaft, die wieder einmal gezeigt hat, dass sie mit Recht um die Meisterschaft spielt.

Foto 5-Albert Rieb machte ein gutes Spiel-300dpi

Foto 5: Albert Rieb (re.) machte ein gutes Spiel und erzielte das 3:0

Für die SG Beisetal spielten: Maik Hölke, Sven Schade, Oliver Discher, Hamid Razai, Reza Jafari, Sven-Hermann Drößler, Patric Schulz, Thomas Scholz, Raul Hamidi, Albert Rieb, Jan-Erik Eisenhuth
Auswechselspieler: Tobias Haase, Jürgen Bogdahn
Tore: 1:0, 2:0 Thomas Scholz (44., FE+45. HE), 3:0 Albert Rieb (47.), 4:0 Reza Jafari (59.)

Vorschau:
13.15 Uhr: TSV Mengsberg II – SG Beisetal I
13.15 Uhr: SG Möllrich/Rhünda II – SG Beisetal II
Sonntag, 25.05.
13.15 Uhr: SG Beisetal II – SG Uttershausen/Lendorf II
15.00 Uhr: SG Beisetal I – SG Uttershausen/Lendorf I
Sonntag, 01.06.
13.15 Uhr: SG Antrefftal/Wasenberg II – SG Beisetal II
I. Mannschaft hat spielfrei, da RW Gombeth die Mannschaft zurückgezogen hat
Sonntag, 08.06. (letzter Spieltag)
13.15 Uhr: SG Beistel II – SG Lohre/Niedervorschütz III
15.00 Uhr: SG Beisetal I – SG Brunslar/Wolfershausen II

6:4 Zittersieg gegen den TSV Gilserberg
SG Beisetal I – TSV Gilserberg I 6:4 (3:3)

Gewonnen und weiter Tabellenführer. Das ist das positive Resümee vom Spiel gegen Gilserberg.
Die Zuschauer mussten bis zum Schluss um den Sieg zittern. Um am kommenden Sonntag gegen des TSV Mardorf bestehen zu können, bedarf es einiger Systemkorrekturen und auch Leistungssteigerungen einiger Spieler.
In den letzten fünf Spielen hat die Mannschaft 19 Gegentore bekommen und das lag nicht an den Torleuten!!! Eine weitere Analyse ist Aufgabe des Trainers.

Foto 4-David Saho beim Kopfball-300dpi

Foto 4: David Saho im gegnerischen Strafraum

Für die SG Beisetal spielten: Islam Bataschev, Martin Kaempffer, Marco Gießwein, Nils Kurz, Bastian Dillenberger, Martin Fähnrich, Sascha Sostmann, Ismail Jama, Daniel Hedderich, Marco Löding, David Saho
Auswechselspieler: Jan-Erik Eisenhuth, Dennis Schönhut, Aron Aschenbrenner
Weiter im Aufgebot: Falk Scherf
Tore: 0:1 Emanuel Hoppe (2., Strafstoß), 1:1 David Saho (7.), 2:1 Ismail Jama (8.), 2:2 und 2:3 Michael Sakarjan (31.+35.), 3:3 David Saho (38.), 4:3 Marco Löding (47.), 4:4 Eugen Eirich (78.), 5:4 Jan-Erik Eisenhuth (82.), 6:4 Marco Löding (87.)
 

Foto 5-Marco Löding-300dpi

Foto 5: Marco Löding schoss zwei herrliche Tore

Vorschau:
TSV Mardorf kommt zum Spitzenspiel
Sonntag, 11.05. in Niederbeisheim
13.15 Uhr: SG Beisetal II – RW Leimsfeld II
15.00 Uhr: SG Beisetal I – TSV Mardorf
Sonntag, 18.05.
13.15 Uhr: TSV Mengsberg II – SG Beisetal I
13.15 Uhr: SG Möllrich/Rhünda II – SG Beisetal II

   

Vorschau A2/B2  

... lade Modul ...
SG Beisetal auf FuPa
   

Partner/Sponsoren  

   
© SG Beisetal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.